Dossier: Rechtsextreme Kampagnen

Grafisch aufwendig präsentiert sich die "Identitäre Bewegung" (Quelle: picture-alliance/dpa)

Grafisch aufwendig präsentiert sich die “Identitäre Bewegung(Foto: picture-alliance/dpa)

Von “Ausländer raus” über “Todesstrafe für Kinderschänder” bis hin zu “Schluss mit der Multi-Kulti-Diktatur”: Manchmal skandieren Neonazis leider wirklich diese typisch platten  Parolen oder leugnen einfach mal den Holocaust – doch nicht immer sind Neonazis an solch offenen Aussagen zu erkennen. Viele rechte Kampagnen wirken auf den ersten Blick recht harmlos und sogar seriös. Besonders im Netz zieht diese Strategie, da man oftmals nicht sofort erkennen kann, wer hinter einem Projekt, einer Gruppe, einem Forum oder einer Seite in sozialen Netzwerken steckt. no.nazi.net erklärt euch, wie ihr rechtsextreme Kampagnen erkennt und wie ihr darauf reagieren könnt! (mehr …)

Quiz: Wie grün kann braun sein?

Auch die NPD behauptet, sich für Themen wie Umwelt- und Naturschutz einzusetzen. Erstmals 1973 erwähnte die rassistische Partei den Umweltschutz als „Beitrag zur Volksgesundheit“ in ihrem Parteiprogramm.

Damit versucht die NPD schon länger als die Partei Die Grünen mit Ökothemen die Unterstützung der Wähler zu gewinnen. Mit ihren Forderungen wollen die Nazis der NPD auf das schlechte Gewissen gegenüber der Umwelt abzielen. Denn trotz vielfacher Bemühungen, werden die meisten Ressourcen noch immer ohne die Chance auf Nachwachsen oder nachhaltige Entwicklung verbraucht. Dieses Unbehagen nutzt die NPD aus und formuliert die Anforderung, dass der „Naturschutz vor Eigennutz, zum Wohle der Allgemeinheit“ gehen müsse.  Diese Allgemeinheit soll aber, wie wir wissen, ihrer nationalen und rassistischen Meinung nach nur aus „Deutschen“ bestehen. Und die staatliche Macht, die bestimmen soll, was Allgemeinwohl und was Naturschutz ist, setzt nicht auf einen demokratischen, sondern auf einen Einparteienstaat, dessen historisches Vorbild die NSDAP ist.

Doch was ist dran an den Forderungen der NPD und was steckt dahinter? Lassen sich ihre Forderungen für Umwelt- und Naturschutz wirklich mit denen der Grünen vergleichen? Und was denkt ihr, würden die NPD und was DIE GRÜNEN fordern? (mehr …)

NPD und Umweltschutz?!

Vielen Dank an www.projektwerkstatt.de.

Die NPD ist bekannt dafür, bürger*innen-nahe Themen zu platzieren ohne sie inhaltlich ausfüllen zu können. Besonders absurd ist ihre Version von „Umweltschutz“.

Deutsche Landschaften sind „Kulturlandschaften“, so die NPD. Angeblich kann der Einsatz für die Umwelt nicht ohne eine kulturelle Entwicklung stattfinden. Schon hier wird’s kompliziert. Worum geht’s? Und was versteht die NPD unter „Kultur“?

Geht es ihnen wirklich um Naturschutz?

In den letzten Wochen veröffentlichten wir bereits Artikel über die NPD und ihren Volks- und Familienbegriff. Heute beschäftigen wir uns mit der NPD und Umweltschutz. Wir schauen, was für Motive sich dahinter verbergen und mit welchen Bedeutungen die NPD diese Begriffe besetzen will.

So kann beispielsweise „Kultur“ bei der NPD – wie scheinbar auch alles andere – nicht ohne den „nationalen Charakter“ gedacht werden. Die Aussage einer angeblich „fremden Mehrheitskultur“, die zum „Völkermord an den Einheimischen“ führen würde, stellt deutlich dar, mit welchen Verfolgungsängsten die NPD zu tun hat. Sie fordern „deutsche Kulturlandschaften“ und stellen die „deutsche Kultur“ als höherwertig als andere da. Dadurch werten sie andere Gesellschaften und Lebensformen herab.

Was hat das nun mit Umweltschutz zu tun?  (mehr …)

Neonazi-Strategien in Sozialen Netzwerken (2): (An-)Politisieren

In Sozialen Netzwerken versuchen Neonazis, mit nicht-rechten Menschen in Kontakt zu kommen. Sie benutzen verschiedene Themen, um User*innen zunächst einmal anzusprechen. Dazu versuchen sie auch unpolitische Diskussionen zu politisieren, also, so zu beeinflussen, dass sie dort ihre rechte Ideologie verbreiten können.

Im unten angezeigten Screenshot wird das Thema “Umweltschutz” benutzt, um eine völkische und rechte Ideologie zu verbreiten.


Die Nachrichten sind voll von Meldungen über die Finanzkrise, Umwälzungen in der arabischen Welt und dem Aufbegehren junger Menschen. Doch das Verständnis für die wirklichen Zusammenhänge – warum die Dinge wie passieren, warum die Finanzkrise noch immer nicht überwunden und welche Schwierigkeiten eine globalisierte Welt mit sich bringt – fehlt vielen.

Das Bedürfnis nach Antworten ist groß. Doch die Erklärungen sind oft kompliziert. Die Welt ist komplex. Wer scheinbar einfache “Lösungen” anbietet, hat daher gute Chancen, auf Zuspruch zu stoßen – auch wenn diese nicht stimmen. (mehr …)