Frag no-nazi.net: Was tun mit dem islamfeindlichen Video?

Keine Provokation ist den Rechtspopulist*innen von “Pro Deutschland” zu geschmacklos: Die rechtspopulistische Splitterpartei will den heftig umstrittenen Schmäh-Film “The innocence of Muslims” aus den USA über den Propheten Mohammed in Berlin zeigen. Das Video, in dem Mohammed als Mörder, Kinderschänder und Frauenheld dargestellt wird, hat eine Welle der Gewalt in der islamischen Welt ausgelöst. In Libyen wurden der US-Botschafter und drei weitere Amerikaner getötet (ZEIT online).

Kunst oder Hass? (mehr…)

Neonazi-Kampagnen in Sozialen Netzwerken (3): 

Antimuslimischer Rassismus

In den Sozialen Netzwerken ist antimuslimischer Rassismus weit verbreitet. Aber nicht nur NPD-Anhänger*innen, Hardcore-Nazis oder Rechtspopulist*innen, sondern auch viele andere Nutzer*innen sprechen von einer Angst vor “Überfremdung”.

Der Button mit der roten Sonne auf gelbem Grund, erinnert an den bekannten Anstecker „Atomkraft? Nein Danke!“. Dieser Button kommt eigentlich aus der Anti-Atombewegung. Hier wird er jedoch von Rechtspopulist*innen und Rechtsextremen übernommen und verändert. (mehr…)