Video: Rassistische Hetze gegen Flüchtlinge

In sozialen Netzwerken wird derzeit gegen Flüchtlinge und gegen Flüchtlingsunterkünfte gehetzt – vor allem auf Facebook aber auch auf anderen Plattformen werden Flüchtlinge zum Ziel von Vorurteilen, menschenverachtenden Kommentaren und Hass. “no-nazi.net” klärt auf, wer hinter der Hetze steckt, warum diese so gefährlich ist und was man dagegen tun kann. Für mehr Infos könnt ihr auch in unser Dossier schauen.

Bei Jappy empfehlen

Dossier: Rechtspopulismus

“Gegen die EU-Meinungsdiktatur”, “Schluss mit Multi-Kulti-Umerziehung”, “Raus aus dem Euro” – Solche und ähnliche Parolen liest man zur Zeit überall. Einschlägige Parteien und Akteure machen besonders jetzt und besonders im Netz mobil, denn: In drei Monaten wird das Europäische Parlament gewählt. Unter dem Deckmantel der Kritik an der EU und deren Richtlinien wird – gerade jetzt nach dem Votum in der Schweiz – in sozialen Netzwerken und Foren Stimmung gegen Migrant*innen, Homosexuelle, Roma und Sinti und andere Minderheiten  gemacht. In der öffentlichen Diskussion fällt dabei oft der Begriff “Rechtspopulismus” – no-nazi.net erklärt, was es damit auf sich hat.

(mehr …)

Bei Jappy empfehlen

Internationale Wochen gegen Rassismus: Eure Erfahrungen mit Alltagsrassismus

Ein Transparent mit der Aufschrift "Rassismus tötet" hängt am 13.02.2013 an einem Häuserblock in Dresden (Quelle: picture-alliance/dpa, Foto: Arno Burg)

Ein Transparent mit der Aufschrift “Rassismus tötet” hängt am 13.02.2013 an einem Häuserblock in Dresden (Quelle: picture-alliance/dpa, Foto: Arno Burg)

Am 10. März haben die diesjährigen „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ begonnen. Anlass für uns, Euch zu fragen: Was sind Eure Erfahrungen mit Rassismus im Alltag?

(mehr …)

Bei Jappy empfehlen

Internationale Wochen gegen Rassismus

Vom 10. bis zum 23. März 2014 finden die “Internationalen Wochen gegen Rassismus” statt. Die dazugehörige Onlinepräsenz liefert nicht nur interessantes Hintergrundmaterial rund um das Thema Rassismus sondern informiert auch über alle geplanten Veranstaltungen. Dieses Jahr beteiligen sich mehr als 70 Organisationen an der Aktion, die vom Interkulturellen Rat ausgerufen wird.

(mehr …)

Bei Jappy empfehlen

Flüchtlingsleben in Greiz: “Ich habe Angst um meine Kinder”

ZahiraIm thüringischen Greiz wohnen 21.000 Einwohner*innen – und 60 Flüchtlinge. Gegen die machen rechtsextreme und rassistische Menschen im Internet und auch vor Ort mobil. Wie gehen die Flüchtlinge mit dieser Situation um? Ein Interview mit Zahira Alaya, Geflüchtete aus Syrien.

Von Marie Moeller

Es ist ein kalter Januartag, 13 Uhr, Schulschluss: Kleine Gruppen von Schülerinnen und Schülern schlendern über den Greizer Kirchplatz nach Hause, eine kurze Schneeballschlacht, lautes Lachen, dann ist es wieder still auf dem Platz, an dem gegenüber der Schule eine Kirche steht. „Greiz ist keine große Stadt, da kennt man sich“, erklärt die Bibliothekarin in dem Häuschen direkt neben der Kirche.

(mehr …)

Bei Jappy empfehlen