Dienstagsvideotip: World War II: Crash Course World History #38

Diese Woche  wollen wir euch die Reihe “Crash Course World History” vorstellen und beginnen diese mit einem informativen Video zur Geschichte des zweiten Weltkrieges – mit dem Video “World War II”.

Auch wenn sich die*der ein*e oder andere vielleicht denken wird: “nicht schon wieder ein II. Weltkriegsdokufilm!” …

Doch! Aber nicht im Stil einer trockenen “Daten & Fakten Odyssee“, wie man sie von den Geschichtsstunden aus der Schule kennt. Oder einer der zahllosen „grau in grau“ Filme von N24. Auf unterhaltsame Art bietet euch der Clip auch einmal eine andere (amerikanische) Perspektive auf die Ereignisse des II. Weltkriegs, denn die deutsche Version kennt man für gewöhnlich sowieso schon in und auswendig.

John Green betrachtet vor allem die wichtigsten Geschehnisse aus einem globalen Blickwinkel und zeigt somit welche Einflüsse dies auf den Krieg, aber auch auf unsere jüngere Zukunft hatte. So wird vor allem auch die (mit entscheidende) Rolle der britischen Kolonien und die Hilfe anderer Nationen (wie z.B. Argentinien) berücksichtigt.

Der ironische Unterton ist zwar eine Gewöhnungsfrage, aber für diese Art der Erzählung „passend“, obwohl Green auch darauf hinweist, dass man diese bei Minute 9:15 mit Vorsicht betrachten sollte. Zusätzlich liefert der Film Informationen, von denen man so vielleicht noch nichts gehört oder gelesen hat. Wusstet ihr, …

… dass Argentinien 40 % des Fleischbedarfs für England gedeckt hat?

… dass Kanada in Prozent gemessen mehr Soldaten verloren hat, als die USA?

… oder, dass Japan Bauern in Korea angesiedelt hat?

 Sehr gelungene Animationen und graphische Einschübe runden das Bild, eines wirklich gelungenen und einprägsamen Geschichtsfilms ab.

 Das im Film angesprochene, lateinische Zitat: „Homo homini lupus“, bedeutet frei übersetzt auf Deutsch „Der Mensch ist des Menschen Wolf“ – also Menschen verhalten sich gegenüber ihrer Mitmenschen unmenschlich da sie von Natur aus egoistisch und nur aufs eigene Wohl bedacht sind.

Was denkt ihr dazu? Seht ihr das ähnlich?
Und wie schätzt ihr die Möglichkeit ein, dass sich Katastrophen, wie der II. Weltkrieg wiederholen könnten? Wir freuen uns über Mails oder Nachrichten an: nonazinet@amadeu-antonio-stiftung.de, oder Kommentare über unsere Seiten auf den sozialen Netzwerken.

Bei Jappy empfehlen

Hingehört! Überblick zu Neonazis und Musik

Du hörst gerne Musik? Neonazis leider auch. Und nicht nur das, sie machen auch welche! Um euch zu zeigen, welche Bands und Musikrichtungen problematisch sind, wo man besser genau hinhören sollte und besser nicht mitnicken sollte, starten wir eine Reihe zu rechtsextremer Musik! Lies hier was dich erwarten wird:

Musik verbindet viele Menschen innerhalb einer Szene oder Subkultur. Bestimmte Inhalte können geteilt und Beats und Klänge gemeinsam erlebt werden. Auch in vielen rechtsextremen Kreisen spielt Musik eine ganz wesentliche Rolle.

Nicht nur, was allgemein als “Rechtsrock” bezeichnet wird, ist Teil der Musik innerhalb rechtsextremistischer Kreise. Es gibt auch viele andere Genres, die Neonazis für ihre rechte Ideologie benutzen. Rechtsextremer Hiphop? Nazis in der Techno-Szene? Ja! Auch das gibt es… (mehr …)

Bei Jappy empfehlen

Quiz zu Rechtspopulismus

In den letzten Wochen konntet ihr unsere Reihe zu Rechtspopulismus verfolgen. Wir haben uns gefragt: Was ist Rechtspopulismus eigentlich? Was unterscheidet Rechtspopulismus zu Neonazis? Und welche Parteien und Medien versuchen diese rassistische Bewegung zu verbreiten?

Wir hoffen dass ihr euch jetzt mehr unter dem Begriff Rechtspopulismus vorstellen könnt! Bei unserem heutigen Quiz könnt ihr mal euer Wissen testen!

Also los geht’s: (mehr …)

Bei Jappy empfehlen

Rechtspopulismus: Parolen, Akteur*innen, Medien #5

Heute geht es mit unserem 5. Teil der Serie “Rechtspopulismus: Parolen, Akteur*innen, Medien” weiter. Unter Rechtspopulismus verstehen wir übrigens einen populistischen Politikstil, der mit rechten Inhalten zusammengebracht wird. Rechtspopulistische Politiker*innen nutzen die erhöhte Arbeitslosigkeit, die weltweite Wirtschaftskrise oder die Globalisierung aus, um Ängste zu schüren (weitere Informationen zu rechtspopulistischen Parolen, findet ihr hier). Wir haben uns schon mit rechtspopulistischen Parteien, wie “Pro Deutschland” oder der “Die Freiheit” beschäftigt. Außerdem haben wir uns angeschaut welche Medien rechtspopulistische Inhalte verbreiten. (Weitere Infos dazu, hier)

In diesem Teil soll es um eine relativ neue Erscheinung gehen, die teilweise der rechtspopulistischen Szene zugeordnet werden kann: Die Identitäre Bewegung.

(mehr …)

Bei Jappy empfehlen