no-nazi.net jetzt im praktischen Taschenformat

Mit der neuen App von no-nazi.net könnt ihr euch ab jetzt auch unterwegs auf dem Laufenden halten über die Aktivitäten von Nazis im Internet und welche Möglichkeiten es gibt, dem Hass im Netz zu begegnen. Aber was kann die neue App noch alles?

Mit der App von no-nazi.net habt ihr all unsere Kanäle auf einen Blick:

Folgt unserem Facebook-Stream, um über aktuelle Beiträge, Diskussionen und Hinweise auf dem Laufenden zu sein.

Um wissenswertes aus unserem Monitoring zu rechtsextremen Bestrebungen und anderen Phänomenen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in den sozialen Netzwerken zu erfahren, könnt ihr mit der App auch ganz einfach unserem Twitter-Stream folgen und neuste Fundstücke aus unserem Monitoring sehen.

Natürlich stellen wir euch auch für unterwegs unsere Dossiers aus dem Blog zur Verfügung. Ob zu Homophobie, Sexismus, Rechte Medien, Rechtspopulismus und vieles mehr könnt ihr mit der App unkompliziert auf unsere Dossiersammlung zugreifen. Dort findet ihr auch nützliche weiterführende Links zu ausführlicheren Texten und Videos. Um euch einen Überblick über die neueren Phänomene und Gruppen zu ermöglichen, aktualisieren und erweitern wir unsere Dossiers natürlich regelmäßig. Auch unser neustes Dossier zu Pegida in den Sozialen Netzwerken ist natürlich dabei. Egal wo ihr nun seid und Background-Infos oder eine Argumentationshilfe zu einem Thema braucht, mit einem Klick auf eurem Smartphone stehen sie euch zur Verfügung.

Die App ist für Android  und iOS verfügbar.
Android app on Google Play

Oder via QR-Code
APPqrcode.26725244

Damit ihr immer up-to-date seit was Nazis, Rechtspopulisten und Co gerade so treiben könnt ihr auf unserm News-Feed die neusten Beiträge von no-nazi.net und Netz gegen Nazis sehen. Grafiken, Hintergrundtexte und Videos seht ihr dort als auch die tägliche Presseschau, die Netz gegen Nazis für euch erstellt.

Außerdem findet ihr unter „Anlaufstellen“ eine Karte der Bundesrepublik, auf der alle Beratungsstellen für Betroffenen rechter und rassistischer Gewalt eingezeichnet sind. Ihr könnt euch anzeigen lassen, wo sie sich die Anlaufstellen genau befinden und euch die Kontaktdaten und Webseitenadresse anzeigen lassen.

Die App soll euch nicht nur Informationen zur Verfügung stellen. Auch ihr könnt uns bei unserer Arbeit gegen rechte Propaganda und Hate Speech im Netz unterstützen. Bestimmt nutzt ihr mit euren Smartphones auch Facebook, Twitter und andere soziale Medien. Wenn euch rassistische, antisemitische, rechte Postings auffallen, ihr bei Facebook neue rechte Seiten entdeckt oder auf Hate Speech in den Kommentarspalten stoßt, macht einen Screenshot von den Inhalten und schickt uns das Bild über unser Kontaktformular zu. Selbstverständlich sind auch spannende und kreative Gegenaktivitäten und Interventionen für uns interessant. Damit könnt ihr einen wichtigen Beitrag leisten, um unsere Engagement für soziale Netzwerke ohne Nazis voranzubringen.

Wie ihr Screenshots auf eurem Smartphone machen könnt erklären wir euch für die gängigsten Modelle natürlich auch gerne. Die Aufnahmen werden in der Regel in der Bilder-Galerie gespeichert:

iPhone: Gleichzeitig die Home- (Mitte unten )und die Sperren-Taste (oben rechts) drücken.

Samsung Galaxy: Gleichzeitig die Home- (Mitte unten) und die Ein/Aus-Taste (an der rechten Seite) drücken.

Motorola Moto: Gleichzeitig die Power- und die Leiser-Taste länger drücken. Sobald der Screenshot erstellt ist, erscheint eine kleine Animation auf dem Bildschirm. Ist der Ton eingeschaltet, erklingt ein Signal.

Nokia Lumia: Gleichzeitig die Ein-/Aus-und die Starttaste (am unteren Displayrand) lange drücken. Bei Cyan drücke die Ein-/Austaste und die Laut-Taste.

Huawei: Bei den meisten Modellen gleichzeitig die Power- und die Leiser-Taste länger drücken. Es dauert einen Moment bis der Screenshot funktioniert. Funktioniert die Tastenkombination nicht, drücke Home- und Power-Button gleichzeitig.

Sony Xperia: Gleichzeitig die Power- und den Leiser-Taste länger drücken bis eine visuelle oder akustische Bestätigung kommt. Alternativ die Power-Taste für etwa zwei Sekunden gedrückt halten. Im Anschluss eröffnet sich eine Option zum Aufnehmen des Screenshots.

LG: Gleichzeitig die Power- und die Leiser –Taste drücken. Da diese Tasten auf der Smartphone-Rückseite liegen, erfordert das ein wenig Übung. Swipe vom Home-Button aus “QMemo+” an. Dort können Screenshots sogar bearbeitet werden.

HTC: Gleichzeitig auf die Power-Taste (oben rechts) und die Home-Taste (Mitte unten) länger drücken. Es ertönt ein Kamera-Geräusch.

 

 

Bei Jappy empfehlen