LET’S FETZ GEGEN RECHTS – WAS GEHT DIESE WOCHE? – 22. KW 2013

MACH MIT, BRING DICH EIN, KOMM VORBEI! In Berlin, Bielefeld, Dortmund und beim “festival contre le racism” an vielen verschiedenen Hochschulen…!

7. und 8. Juni 2013, Festival gegen Rechts in Berlin

Zusammen mit dem Schallwerk- Berlin e.V. veranstaltet das Kulturcentrum Die Weiße Rose ein Festival gegen Rechts.

Auf 3 Bühnen (2 open air, 1 indoor) werden 35 Bands 2 Theatergruppen und zahlreiche Initiativen und Vereine in positiver Weise Stellung gegen rechte, intolerante, rassistische und frauenfeindliche Tendenzen in unserer Gesellschaft Stellung beziehen. Alle auftretenden Künstler und Künstlerinnen treten ohne Gage auf. Initiativen gegen Rechts werden an Infoständen ihre Arbeit vorstellen.

Beginn ist jeweils 15 Uhr- Ende ca.1 Uhr.
Freitag zwischen 15 und 18 Uhr: Kinderfest mit zahlreichen Angebote

DIE WEISSE ROSE – Kulturcentrum am Wartburgplatz (Martin-Luther-Straße 77, Berlin)
mehr Infos findet ihr auch auf der Homepage: http://www.die-weisse-rose.de/

Freitag, 7. Juni 2013 in Kappeln (Schleswig-Holstein): Ausstellungseröffnung

„…gerade Dich, Arbeiter, wollen wir.“ Nationalsozialismus und freie Gewerkschaften im Mai 1933

Am 2. Mai jährte sich die Zerschlagung der freien Gewerkschaftsbewegung durch die nationalsozialistische Diktatur zum 80sten Mal.

Nachdem die Nationalsozialisten den 1. Mai als „Feiertag der Nationalen Arbeit“ inszeniert hatten, besetzten und verwüsteten sie im ganzen Land Gewerkschaftshäuser. Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter wurden verhaftet, verschleppt, gefoltert und ermordet. Mit der Ausstellung möchten wir daran erinnern.

Freitag, den 7. Juni um 13.15 Uhr
Gemeinschaftsschule Kappeln, Hindenburgstraße 2.
weitere Infos auf der Homepage vom DGB Schleswig-Holstein: http://sh-nordwest.dgb.de/termine?day_search=2013-06-07&month=06&year=2013

Freitag, den 7. Juni in Hamburg-Harburg: Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Rechtsextreme und somit antidemokratische Einstellungen, die von der Ungleichwertigkeit der Menschen ausgehen, wie z.B. Rassismus, Antisemitismus oder die Abwertung von Obdachlosen, sind nicht nur ein Markenzeichen der extremen Rechten, wie sie gewöhnlich definiert wird. Vielmehr sind diese Einstellungen gesellschaftlich weit verbreitet und stellen somit ein gesamtgesellschaftliches Problem dar.

Johannes Kiess, einer der Autoren der Studie “Die Mitte im Umbruch” stellt die neuesten Forschungs-Ergebnisse vor. Anschließend wollen wir zusammen mit weiteren Gästen die politischen Herausforderungen diskutieren, die sich vor dem Hintergrund rechtsextremer Aktivitäten auch für den Landkreis Harburg ergeben.

Freitag 19.3o Uhr im Hauptgebäude der TU Harburg
mehr Infos: http://www.antifainfo.de/?event=tu-harburg-vortrags-und-diskussionsveranstaltung-demokratie-und-rechtsextremismus-wie-rechts-ist-die-mitte

 

Samstag 8. Juni 2013 in Glinde: Demo gegen Naziläden

Seit dem 16.9.2011 gibt es in Glinde (in direkter Umgebung Hamburgs) den Nazi-Laden “Tonsberg”.  Seit Eröffnung haben sich Glinder*Innen organisiert und aktiv Widerstand geleistet. Um über den Laden zu Informieren und ihrer Forderung, den Laden zu schließen, Nachdruck zu verleihen, veranstalten sie seit über einem Jahr täglich Mahnwachen.

Lasst uns gemeinsam lautstark für die Schließung des Thor-Steinar Ladens demonstrieren und den Protest unterstützen. Anschließend wird es eine Kundgebung mit musikalischer Untermalung geben. Rassismus und Faschismus darf kein Raum gegeben werden, weder in Glinde noch anderswo.

Demo: 14.00 Uhr, U-Bahn Station Steinfurther Allee
Abschlusskundgebung: Glinde Markt
aktuelle Infos auch hier: https://de-de.facebook.com/events/152026798313110/?ref=22 oder hier: http://www.keine-zukunft-fuer-nazis.info/

Festival contre le racisme


Im Zeitraum vom 03. bis 14. Juni findet an vielen verschiedenen Hochschulen das festival contre le racisme statt. Auf den Festivals gibt es zahlreiche Workshops, Vorträge, Ausstellungen, Filmvorführungen oder Kulturveranstaltungen zu verschiedenen Themen wie zum Beispiel Rassismus, Nationalismus, Diskriminierung oder Migration.

mehr Infos und eine Übersicht aller Veranstaltungsorte in vielen verschiedenen Städten findet ihr hier: http://www.contre-le-racisme.de/members/index.html

 

Ausstellung “Schöneweider Zustände” in Berlin


Schöneweide hat ein dickes Naziproblem!

Ein Bündnis alternativer Jugendlicher, antifaschistischer Gruppen, Jugendprojekten aus dem Bezirk und zivilgesellschaftlicher Initiativen hat sich daher zum Ziel gesetzt, dem braunen Treiben und dem alltäglichen Rassismus auf der Straße, mit einer bunten und lebendigen (Gegen-)Kultur ein Ende zu bereiten.

Sie haben eine Ausstellung erstellt, in der rechte Strukturen in Schöneweide öffentlich gemacht und das Ausmaß neonazistischer Angriffe dargestellt werden. Außerdem werden einige der im Bezirk aktiven Projekte vorgestellt, die mit ihrem Handeln ein Zeichen gegen Rechts setzen und den Nazis den Kiez streitig machen!

genauere Infos gibt es hier: http://uffmucken-schoeneweide.de/

Anstehende Termine:

27. Mai bis 7. Juni 2013 – Isaac-Newton-Oberschule (Zeppelinstraße 77-80)

8. Juni 2013, 13-18 Uhr – Fest für Demokratie (in den Räumen des Zentrums für Demokratie, Michael-Brückner-Straße 1)

10. bis 14 Juni 2013 – Evangelische Schule Köpenick (Grüne Trift 169)

17. Juni 2013, 13-18 Uhr – im Rahmen des Hoffestes unter dem Motto„Wir bekennen Farbe – für Zivilcourage“ der Gebrüder-Montgolfier-Oberschule (Ellernweg 20-22)

Habt ihr weitere Hinweise, Demoaufrufe, Aktionen? Schreibt uns doch einen Kommentar oder eine Mail an nonazinet@amadeu-antonio-stiftung.de.

Bei Jappy empfehlen

Hinterlasse einen Kommentar


1 × eins =