Dienstagsvideotipp: Feine Sahne Fischfilet -Mit dir

Wir berichten viel über Neonazis, Rassismus und andere menschenverachtende Einstellungen. Es gibt aber zum Glück auch viele Menschen, die sich dagegen stellen – auch in der Musiklandschaft.

Feine Sahne Fischfilet, Punkband aus Mecklenburg-Vorpommern, gehört definitiv zu den Bands, die in ihrer Musik Neonazis eine klare Absage erteilen. Das Lied “Mit dir” finden wir besonders toll: Es geht um Liebe, Freundschaft und eine gute Zeit -und das ganz ohne Neonazis und Homophobie. Aber seht selbst:

Was für Musik hört ihr gerne? Welche Bands oder Musiker*innen machen tolle Mukke, ohne rassistische oder sexistische Inhalte? Wir freuen uns über Mails oder Nachrichten an: nonazinet@amadeu-antonio-stiftung.de.

Spuck auf Rechts #12: Sookee feat. Spezial – K “Zusammenhänge”

Diese Woche gibt es bei uns ein neues Video aus der “Spuck auf Rechts“-Reihe. Die Rapperin Sookee hat zusammen mit Spezial-K das Lied “Zusammenhänge” produziert. Der Song positioniert sich nicht nur klar gegen Neonazis und Rassismus, sondern problematisiert auch Sexismus und Homophobie und thematisiert die problematische Gleichsetzung von Engagement gegen Rechts mit “Extremismus”. Außerdem wird erklärt, wie verschiedene Diskriminierungsformen “zusammenhängen” und welche gesellschaftlichen “Zusammenhänge” zu Neonazismus und Ausgrenzung führen.

Wie findet ihr den Song? Was fällt euch dazu ein? Habt ihr schon mal in die anderen Filme aus der “Spuck auf Rechts“-Reihe reingeschaut?

361° Respekt: Die Gewinner-Videos

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Initiative “Laut gegen Nazis” den Jugendwettbewerb “361 Grad Respekt”, in dem sich junge Menschen mit dem Thema “Respekt” auseinandergesetzt haben. In den nächsten drei Wochen stellen wir euch hier die Gewinner*innen des Youtube-Wettbewerbs vor.

Zielgruppe des Wettbewerbs waren in diesem Jahr junge Menschen zwischen 13 und 25 Jahren.In den sechs Kategorien “Sprache”, “Musik”, “Sport”, “Kunst”, “Politik/Gesellschaft” und “Held des Alltags” konnte ein Video auf youtube.com/361grad erstellt werden.  Insgesamt wurden über 400 Videos zum Wettbewerb eingereicht. Die Jury bewertete die Beiträge nach der Auseinandersetzung mit den Themen “Respekt und Toleranz” sowie der kreativen Umsetzung.

Los geht es heute mit dem 3. Platz. Diesen haben die Schüler*innen aus Mönchengladbach erhalten, die sich in ihrem Kurzvideo mit den verschiedenen “Facetten von Diskriminierung” beschäftigen. Die Jury prämierte das Video mit dem 3. Platz und technisch hochwertigen “GoPro”-Kameras.

Was denkt ihr? Wie gefällt euch die Umsetzung des Videos? Ist der 3. Platz gerechfertigt?

Dienstags-Video-Tipp

TomFlow – Grundbeschwerden aKOustic

Kritik an Politik und der trägen Gesellschaft gibts hier als Rap verpackt. Worte, die zum Nachdenken anregen sollen. Hört selbst einmal rein:

Der Song beschreibt gesellschaftliche Missstände und die Gefahr dass dadurch viele Menschen in die rechtsextreme Ecke abdriften. “Nazis die Nahrung nehmen” und “wir müssen was ändern anstatt rum zu stehen und warten” heißt es.

“Meine Message ist und bleibt: Leute wehrt euch! Denn schlimmer als die mit krupellosen Machenschaften sind immer die Leute, die es mit sich machen lassen.”

Was denkt ihr? Seid ihr der gleichen Meinung? Wie kann es aussehen, sich zu wehren? Was heißt es für euch, gegen Missstände aufzustehen?

 

Jamel rockt… gegen Nazis

Jamel ist ein kleines Dorf in Nordwestmecklenburg. In den vergangenen Jahren wurde das Dorf vermehrt zur neuen Heimat organisierter Rechtsextremer,  die dort systematisch Häuser und Ländereien aufkauften und besiedelten.  Birgit und Horst Lohmeyer sind die Einzigen, die sich offen gegen die Ausbreitung der Rechtsextremen vor Ort wehren. Dazu veranstalten sie zum Beispiel jedes Jahr ein großes Festival gegen Rechts auf ihrem Grundstück. Nun gibt es einen Film dazu:  ”Jamel rockt”.

Jamel Rockt (2012) von Jamel Rockt. Vielen Dank an das studentische Filmteam!

Der Rote Faden erklärt: Was ist “Rassismus”?

Das heutige Video zeigt auf, wie Rassismus entstehen kann und welche historischen Voraussetzungen gegeben waren für die Manifestation von Rassismus. Weitere Texte und Grafiken zu dem Thema findet ihr unter dem Schlagwort Rassismus hier auf unserem Blog.

Jung gegen Rechts: Wie Mauerreste des Warschauer Ghettos lebendig werden

Gestern haben wir euch schon im Interview die Ideen der beiden Jungs von “Jung gegen Rechts” vorgestellt. Heute gibt es dazu das passende Video. Die beiden 15- und 17 Jährigen wollten ein Signal dafür setzen, dass Fußballbegeisterung einerseits und die Auseinandersetzung und Beschäftigung mit der deutschen Vergangenheit, mit Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus andererseits in Einklang zu bringen sind.

Max-Fabian über das Projekt ‘Jung gegen Rechts’:

“Nachdem wir Oświęcim und Krakau besucht hatten, waren wir auch in Warschau. Dort verbrachten wir viel Zeit im modernen Museum des Warschauer Aufstandes und waren auch am Mahnmal des Warschauer Ghettos, an dem Willy Brandt im Jahre 1970 niederkniete und das polnischen Volk um Vergebung für die deutschen Verbrechen bat. (mehr…)

Vorurteil 3: Sie können singen und tanzen, oder?!

Sie sind alle viel rhythmischer als “wir” Deutschen…
Letzte Woche haben wir euch Teil 1 gezeigt, hier nun Teil2:

@sidneyvlog zeigt in seinem youtube-Kanal einige rassistische Vorurteile auf, die POCs, also “People of Color” in Deutschland begegnen können.
Und wie immer interessiert uns, was euch zu diesem Video einfällt! Mailt uns an nonazinet@amadeu-antonio-stiftung.de oder kommentiert gleich hier :D

Vorurteil: “Sie können aber gut Deutsch”

Sprechen sie eigentlich “afrikanisch”?……Sie können aber gut “Deutsch”……….Sie sind doch alle miteinander verwandt.
@sidneyvlog zeigt in seinem youtube-Kanal einige rassistische Vorurteile auf, die POCs, also “People of Color” in Deutschland begegnen können. Wir stellen euch heute davon ein paar gängige Vorurteile vor:

Vielen Dank für diesen wichtigen Beitrag! Mehr davon! Und wie immer interessiert uns, was euch zu diesem Video einfällt! Mailt uns an nonazinet@amadeu-antonio-stiftung.de oder kommentiert gleich hier :D

Dienstags-Satire bei no-nazi.net:
Die Neuesten Nationalen Nachrichten über die versuchte Propaganda-Tour der NPD

Allen Demonstrierenden, Blockierer*innen und Störer*innen und entlang der Tour ein herzlichstes Dankeschön! Ihr habt erfolgreich dafür gesorgt, dass die Tour für die NPD zu einem peinlichen Desaster wurde. Weiter so! Und jetzt wird gekichert :)

Vorurteil: “DER TÜRKE KANN KEIN DEUTSCH, LAN!”

Tolga zeigt in seinem youtube-Kanal einige rassistische Vorurteile auf, die einem Menschen mit türkischem Migrationshintergrund in Deutschland begegnen können. Wir stellen euch heute ein gängiges Vorurteil vor:

Und wie immer interessiert uns, was euch zu diesem Video einfällt! Mailt uns an nonazinet@amadeu-antonio-stiftung.de oder kommentiert gleich hier :D