Quiz – Ready für den 1. Mai?

Auch in diesem Jahr gibt es am 1. Mai viel zu tun. In Deutschland sind fünf Neonazi-Aufmärsche angemeldet. Und auch eine Menge Gegenproteste! Diese Woche haben wir darüber berichtet und jetzt seid ihr dran!

Gut informiert und vorbereitet könnt ihr euch den Nazis entgegen stellen! Als Auftakt haben wir für heute ein Quiz zum 1.Mai 2013 gebastelt. Viel Spaß!

1. Wo liegt der Ursprung vom 1. Mai als ein besonderes Datum?

2. Warum wurde am 1. Mai 1933 der  “Tag der nationalen Arbeit” anstatt der “Internationale Tag der Arbeit” ausgerufen?

3. Wohin mobilisiert dieses Jahr die NPD?

4. In welchen zwei Städten in Deutschland haben die “Freien Kameradschaften” ihr Kommen angekündigt?

5. Wo will die die neu gegründete Partei “Die Rechte” aufmarschieren?

 

 

Tödliche Folgen von Cyber-Mobbing: “Springe von der George Washington Brücke. Sorry.”

 

September 2010 im US-Bundesstaat New Jersey: Der 18-jährige Tyler Clementi bittet seinen Zimmergenossen, Dharun Ravi, sich am Abend alleine mit einem Freund im gemeinsamen Zimmer des Studentenwohnheims treffen zu können. Beide studieren im ersten Jahr an der Rutgers University in Piscataway im Osten der USA.

Ravi folgt der Bitte seinen Mitstudenten, schaltet aber per Fernbedienung die Webcam im Zimmer ein. Die Szenen, die daraufhin bei ihm über den Bildschirm flimmern, twittert er direkt an seine Freund*innen weiter: “Zimmergenosse bat mich um unser Zimmer bis Mitternacht. Ich ging zu Molly ins Zimmer und machte meine Webcam an. Ich sah, wie er mit einem Kerl rummachte. Yeah.”
Tyler Clementi ahnt nichts von dem Verhalten seines Zimmergefährten und bittet ihn einen Tag später erneut, das Zimmer abends alleine nutzen zu können. Dharun Ravi twittert erneut: “Wagt einen Videochat mit mir zwischen 21.30 und 0 Uhr. Ja, es passiert wieder.”

(mehr…)

1.Mai in Erfurt und Dortmund: “Keinen Meter den Nazis”

++++Das Verwaltungsgericht in Gelsenkirchen hat heute, am 25.April,  das Demonstrationsverbot für die Neonazis rund um die Partei “Die Rechte” aufgehoben. Mehr Infos hier.++++++++++

Diese Woche steht bei uns ganz im Zeichen des 1.Mai. Neben den Städten Berlin, Frankfurt am Main und Würzburg haben Neonazis auch in Erfurt und Dortmund Demonstrationen an diesem wichtigen Datum angemeldet. In Erfurt wollen Neonazis aus den Reihen der “Freien Kameradschaften” demonstrieren. In Dortmund dagegen will die kürzlich gegründete Partei “Die Rechte” ihre erste größere politische Aktion durchführen. Da diese Demonstration jedoch aktuell seitens der Polizei verboten wurde, ist noch ungewiss, wie der Tag verlaufen wird. Es bleibt also spannend. Wir halten euch auf dem laufenden!

“Freie Kameradschaften” mobilisieren nach Erfurt,

(mehr…)

1. Mai in Frankfurt und Würzburg – Entschlossen gegen Nazis!

Frankfurt

Was ist geplant?

Am 1. Mai 2013 mobilisiert die NPD nicht nur nach Berlin, sondern auch nach Frankfurt am Main. Dort plant sie eine Kundgebung an der Europäischen Zentralbank unter dem Motto „Raus aus dem Euro“ sowie gegen „EU und das Großkapital“.

Während die Freien Kameradschaften und autonomen Nationalist*innen maßgeblich nach Würzburg und Dortmund mobilisieren, zeigt sich die NPD für Berlin und Frankfurt a.M. verantwortlich. So wird eine der beiden zentralen NPD-Veranstaltungen an diesem Tag in Frankfurt stattfinden. Auf Grund der eigenen Mobilisierung der “Freien Kräfte” ist damit zu rechnen, dass die “Freien Kameradschaften” und Autonomen Nationalist*innen wohl eher den Weg nach Würzburg aufnehmen werden.

Warum wählen die Nazis das Motto “Raus aus dem Euro”?

(mehr…)

Nazis und der 1.Mai: Warum?, Wo?, Wie?

Auch in diesem Jahr gibt es am 1. Mai viel zu tun. In Deutschland sind fünf Neonazi-Aufmärsche angemeldet. In den nächsten Tagen berichten wir über die verschiedenen Demonstrationsorte und geplanten Gegenproteste. Doch warum demonstrieren Neonazis eigentlich so gern am 1. Mai?

(mehr…)

“Die Opfer nicht vergessen”: Demonstration zum NSU-Prozess

Samstag, der 13.April in München. Als wir gegen 13Uhr am Stachus, dem Demonstrations -Auftaktsort ankommen, ist schon reges Getummel am Platz:

Heute ist die bundesweite Demonstration zum Auftakt des NSU- Prozesses gegen Beate Zschäpe und weitere vier mutmaßliche Unterstützer des Untergrund-Trios. Als die Demonstration stattfindet, wissen wir noch nichts vom verschobenen Prozessbeginn.

Über 200 Gruppen aus Zivilgesellschaft, Gewerkschaften, Parteien, türkische Vereine, Flüchtlingsräten und Antifaschistischen Initiativen haben zur Demonstration gegen staatlichen und alltäglichen Rassismus aufgerufen. Zu oft rücken die Täter*innen in den Vordergrund, das soll heute anders sein: man will sich solidarisch mit den Angehörigen der Ermordeten durch den “Nationalsozialistischen Untergrund” zeigen, man will den Opfern rechter und rassistischer Gewalt die angemessene Aufmerksamkeit schenken und ihnen gedenken.

(mehr…)

Heute wird der CIVIS Online Medienpreises 2013 verliehen

Neben unserem Projekt “no-nazi.net” wurden zwei weitere Projekte aus den 103 Einsendungen für den CIVIS Online Medienpreis 2013 nominiert. Wer mit uns gespannt sein mag, kann sich auf wdr.de oder auf civismedia.eu den Live-Stream der Preisverleihung ansehen.

Deutsche Webmagazine bestimmen erfolgreich den vierten Wettbewerb des Europäischen CIVIS Online Medienpreises für Integration und kulturelle Vielfalt. Gesucht wurden innovative journalistische Internetangebote zum Thema Integration und kulturelle Vielfalt. Die Internetbeiträge mussten webgerecht grafisch und multimedial aufbereitet sein. Alle gestalterischen Formen waren zulässig.

103 Internetauftritte aus der EU und der Schweiz nahmen am Wettbewerb 2013 teil.

Zur Preisverleihung sind diese drei Webangebote nominiert:

raputation-casting.tv – die multimediale politische Rap-Castingshow

no-nazi.net - das junge Webangebot für soziale Netzwerke ohne Nazis

www.mediendienst-integration.de – der Onlinedienst zu Fragen der Einwanderungsgesellschaft

Aufruhr am Gymnasium – Antisemitismus, Verharmlosung oder einfach nur Spaß?

Frech und witzig sollen die kleinen Wortspiele mit den drei Buchstaben A, B, I sein. Jahre langes früh aufstehen, Schulbank drücken, über Klausuren schwitzen und sich mit Mitschüler*innen und Lehrer*innen rumschlagen ist nun zuende! So lange hat man auf diesen Abschluss mit aller Energie (mehr oder minder) hingearbeitet und genau das soll das Motto auch ausdrücken! Dass man jetzt die Schule so richtig hinter sich lässt, man ein Stück unabhängiger und erwachsener ist, man frei von Anwesenheitspflicht, Lernstress und Notendruck in die Welt ziehen kann!

Doch der Spaß kann auch in die Hose gehen! An einem Gymnasium in Bayern war das erst neulich der Fall. Antisemitische, sexistische oder rassistische Abimotto-Vorschläge kommen leider öfters auf. Warum Humor seine Grenzen hat und ein Abimotto hinterfragt werden sollte!

(mehr…)

Quiz: Tag und Nacht der Toleranz!

Wir sind heute unterwegs! Am Stand der Amadeu Antonio Stiftung beim “Tag und Nacht der Toleranz” in der Kalkscheune in Berlin, können die Besucher*innen ihr Wissen zur extremen Rechten, zur Stiftung und zum Rassismus in der Gesellschaft testen! Ihr könnt die selben Fragen hier bearbeiten und herausfinden wie fit ihr in den Themen seid!

Viel Spaß, wir sind gespannt wie ihr so abschneidet!

(mehr…)