Quiz: Rechtsextreme Codes und Symbole (5)

Bei unserem heutigen Quiz zu könnt ihr mehr über die “Hammerskins”, den Zahlencode “168:1″ und “Pitbull Germany” erfahren.

Macht mit und werdet fit im Erkennen von rechtsextremen Symbole, Codes und Klamottenmarken!

1) Hammerskins

a) Die “Hammerskins” sind eine neonazistische Skinhead-Band aus Skandinavien.  Der Name, zusammen gesetzt aus “Hammer” und “skin”(übersetzt: Körper) bezieht sich auf die angeblich “tollen Körperformationen” der Bandmitglieder. Das Logo der Band stellt zwei gekreuzte Hammer dar, die an das Symbol (Hammer und Sichel) des Kommunismus erinnern sollen.

b) Ist der Name eines internationalen Neonazi-Skinhead-Netzwerkes, das sich1986 in den USA gegründet hat. Der harte Kern deutscher Hammerskins wird auf 200–300 Mitglieder geschätzt. Neben paramilitärischem Training, betreiben sie auch Versände und Läden oder organisieren Konzerte. Die zwei gekreuzten Hämmer stellen angeblich das ›Symbol der weißen Arbeiter‹ dar.

2) “168:1″

a) Dieser Zahlencode beschreibt das Verhältnis “168″ zu “eins” und bezieht sich auf 168 Neonazi-Läden, die 1998 geschlossen wurden. Als Reaktion auf die Schließung der 168 Läden gründetet sich eine große, gemeinsame Fabrik, die weiterhin von Neonazis betrieben wird. Aus Stolz auf diese riesige Fabrik wird dieser Zahlencode häufig auf T-Shirts, Pullis und Jacken gedruckt.

b) Der Code bezieht sich auf den neonazistischen Sprengstoffanschlag in Oklahoma/USA, der durch den amerikanischen Terroristen Timothy McVeigh verübt wurde. Bei dem Anschlag kamen 168 Menschen ums Leben, McVeigh wurde zum Tode verurteilt. Neonazis verherrlichen den Anschlag indem sie den Zahlencode (“168 Tote gegenüber einem”) benutzen.

3) Pitbull

a) Pitbull ist der Name einer neonazistischen Jugendgruppe. Wegen der aggressiven Grundausrichtung der Gruppe und dem “bulligen” Auftreten der Mitglieder, trägt sie den Namen “Pitbull”.

b) Ist der Name einer Kleidermarke, die nach der als aggressiv geltenden Hunderasse benannt ist. Die Firma hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und wird dem Rocker- und Hooligan-Milieu zugerechnet. Pitbull ist auch über neonazistische Versände erhältlich.

 

Unser Dank an das Versteckspiel für die Bilder!

Neonazi-Netz-Vorlieben: Warum finden Nazis „Braveheart“ gut?

Manche Vorlieben, die Neonazis in Sozialen Netzwerken auf ihren Profilen angeben, machen nachdenklich. Deshalb entschlüsseln wir einige beliebte “Likes”. Denn Nazis sind Meister*innen darin, Dinge aus dem Zusammenhang zu reißen und in ihrem Sinne zu interpretieren.

(mehr…)

Druckluft – Wir holen uns den Pokal

“Deine Herkunft ist egal, wir sind schwarz-rot-gold, ein Leben lang und wir stehen zusammen. Komm, wir holen uns den Pokal” oder auch “egal ob schwarz, ob weiß, wir sind alle gleich. Unser Herz schlägt nur für euch”: Das Duo „Druckluft“ kreierte und produzierte den EM-Song „Wir holen uns den Pokal“ – gegen Rassismus, für ein gemeinsames Deutschland. Druckluft – das sind Dominic Klaus alias Reece und sein kurdischer Kumpel C-Revo.

Was fällt euch zu diesem Song ein? Wir freuen uns auf die Diskussion.

Spaß am Fußball ? = Spaß an Deutschland?

(oder: ich bin, du bist, wir sind – äh… wer oder was ist Deutschland?!)

Es ist wieder einmal soweit: Die Fußball-Europa-Meisterschaft 2012 ist mittendrin und seit ein paar Wochen sieht man um sich herum alles Mögliche in den Farben schwarz-rot-gold verpackt. Man trifft sich mit Freund*innen, schaut sich beim Public Viewing gemeinsam die Spiele an und jubelt für das deutsche Fußballteam mit.

Doch merkwürdigerweise wird sich nicht nur für den Fußball als Sport, sondern automatisch auch für Deutschland begeistert. “EM 2012 – Mein Herz schlägt für Deutschland” heißt zum Beispiel eine der vielen Fußball-Fan-Seiten auf Facebook.

Leute reden davon „endlich wieder stolz auf Deutschland“ sein zu können und überall kann man plötzlich Deutschlandfahnen wehen sehen.

Was hat es auf sich mit dem Fußballkult in Deutschland? Und was ist da für eine Verbindung zu Patriotismus und Nationalismus? (mehr…)

Quiz: Rechtsextreme Codes und Symbole (4)

Diese Woche gibt es wieder ein Quiz zu rechtsextremen Symbole, Codes und Klamottenmarken!

Weißt du zum Beispiel, was es mit dem “Thorshammer”, “Rudolf Hess” oder “Masterrace Europe” auf sich hat?

Mach mit beim Quiz – teste dein Wissen oder lerne Neues dazu! Einfach auf die Antwort klicken, die ihr jeweils für die richtige haltet  und los geht´s! (mehr…)

Let´s fetz gegen Rechts – Was geht am Wochenende? – 25. KW 2012

Das nächste Wochenende steht an! Seht nach, was für Aktionen geplant sind – gegen Diskriminierung, Rassismus und Nazis!

Mach mit, bring dich ein, komm vorbei! (mehr…)

Die Robert Bosch Stiftung fördert no-nazi.net

Wow, haben wir uns gefreut als die Bewilligung letzte Woche in unserem Briefkasten lag!

Die Robert Bosch Stiftung hat sich entschlossen, unser Modellprojekt “no-nazi.net – für Soziale Netzwerke ohne Nazis” zu unterstützen und fördert uns für die nächsten zwei Jahre. Das hilft sehr, da wir zwar viele, viele Inhalte und sehr gute Ideen haben , aber immer noch nicht die volle Finanzierung aufweisen können, die wir bis zum Ende unserer Projektlaufzeit 2014 brauchen.

Wir bedanken uns schon jetzt sehr für diese Förderung und freuen uns über die Kooperation für die nächsten zwei Jahre.

Neonazi-Netz-Vorlieben: Warum finden Nazis „300“ gut?

Manche Vorlieben, die Neonazis in Sozialen Netzwerken auf ihren Profilen angeben, machen nachdenklich. Deshalb entschlüsseln wir einige beliebte “Likes”. Denn vieles, was zufällig scheint, ist es bei Nazis nicht. Ein Beispiel: Der Kinofilm”300″.

(mehr…)

Der tägliche Rassismus

Semhar & Shane zeigen euch in diesem großartigen Video die rassistische Lebenswelt Schwarzer Deutscher: ”Shit White Germans say to Black Germans” (nur der Titel ist auf Englisch).

 Was fällt euch dazu ein? Wir sind gespannt: nonazinet@amadeu-antonio-stiftung.de.

Fußballtrubel oder besser Fußballtrouble?

Anlässlich der EM 2012 beschäftigt sich unser heutiges Quiz mit problematischem Sprachgebrauch in der Fußballwelt.

Es gibt Wörter, die beleidigen können und diskriminierend sind. Manche Begriffe haben durch die Vergangenheit eine eigene Bedeutung bekommen.

Wenn man diese in bestimmten Situationen benutzt, gibt man ungewollt das Negative wieder, was mit diesen Wörtern verbunden ist. Auch wenn man es eigentlich nicht so meint, kann es passieren, dass Diskriminierung gestützt oder geschichtliche Ereignisse verdreht dargestellt werden.

In den folgenden drei Zitaten lassen sich sprachliche Ausdrücke finden, die mehr aussagen als vielleicht auf den ersten Blick zu erkennen ist. (mehr…)

Let´s fetz gegen Rechts – Was geht am Wochenende? - 24. KW 2012

Mach mit, bring dich ein, komm vorbei!

Dieses Wochenende gibt es wieder bunte Aktionen gegen Nazis und Rassismus! Ihr könnt “Kickern gegen Rechts”, “Nazis wegrocken” oder zur Anti-Nazikundgebung kommen um die geplanten Naziaufmärsche zu verhindern! Hier findet ihr ein paar Aktionen aufgelistet: (mehr…)