“Stahlhelme aufsetzen, groß machen”!?

Mit den Worten “Stahlhelme aufsetzen, groß machen” verwendete Hansi Flick eine militaristische Bildsprache, denn Stahlhelme sind Teil einer Kriegs-Uniform.

Das heißt: Obwohl er eigentlich nur über Fußball redete, verglich er im übertragenden Sinne das Spiel mit einer kriegerischen Auseinandersetzung.

Die Pressekonferenz fand zudem in Polen statt, wodurch die Bedeutung der Worte noch verstärkt wird: Der zweite Weltkrieg begann mit dem Angriff Deutschlands auf Polen.

Das damals faschistische Deutschland besetzte Polen und verübte massive Menschenrechtsverletzungen wie beispielsweise planmäßige Massenmorde an polnischen Jüdinnen und Juden.

Diese ganzen Gedanken wurden durch den einen Satz von Hansi Flick ins Rollen gebracht. Seine Worte erregten viel Aufsehen, woraufhin sich Hansi Flick öffentlich dafür entschuldigte.

Besser ist es also „beim Scherzen“ keine militaristischen Begriffe zu verwenden und sich der Geschichte bewusst zu sein!

zurück zum Quiz

“Innerer was?”

 

Der Ausdruck „innerer Reichsparteitag“ wurde in der Zeit des Nationalsozialismus umgangssprachlich verwendet, um eine „große Genugtuung“ auszudrücken.

Zur NS-Zeit (1933-1945) fanden mehrere Reichsparteitage der NSDAP statt. Das waren große Propagandaveranstaltungen, bei denen die nationalsozialistische Ideologie verbreitet wurde. Der Begriff ist eng mit dem Faschismus in Deutschland verbunden.

Das Tor von Klose hätte man auch wunderbar mit „einem großen Erfolg“, einem „Volltreffer“ oder anderen Worten kommentieren können. Bestimmt fallen euch dafür auch noch einige Möglichkeiten ein!

zurück zum Quiz